Düt & Dat 24. Mai 2018

Zu Besuch in der Ewigen Stadt

Rom, was soll man zu dieser Stadt sagen. Sie haut einen um. Und am Ende wird alles, was nicht mindestens 2.000 Jahre alt ist, kaum eines Blickes gewürdigt: Neumodischer Kram!

Den Papst haben wir zwar nicht getroffen, waren ihm aber auf den Fersen:

Blick von der Kuppel des Petersdoms

Hier genießen wir den Blick von der Kuppel des Petersdoms. Vor unseren Füßen der Petersplatz, wo der Papst jeden Mittwoch seine Generalaudienz hält.

Campo de' Fiori

Kleine Details, große WIrkung: Jede noch so kleine Gasse, die zum Blumenmarkt führt, ist liebevoll dekoriert.

Sauer macht lustig

Lieblingsplätze

Keiner kann verfallene Gemäuer so romantisch aussehen lassen, wie die Römer.

Echt süß!

Unsinnig zu erwähnen, dass wir hier nicht nur geguckt haben, oder?

Buongiorno!

Mit diesem süßen Morgengruß hat unser Kellener es doch tatsächlich geschafft, uns jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Kann ein Tag charmanter beginnen?